Angebote zu "Aktien" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Isoliert begebene Optionsscheine mit Finanzieru...
80,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Michael Steiner untersucht Optionsscheine, die von Aktiengesellschaften unabhängig von einem anderen Wertpapier oder in Verbindung mit Aktien zu Finanzierungszwecken emittiert werden.Nach einer eingehenden Untersuchung der Emissionspraxis wird der Blick auf die ökonomischen Motive für den Einsatz dieser Finanzierungsinstrumente gelenkt. Der Autor kommt dabei zu dem Ergebnis, dass insbesondere junge, sich in ihrem Entwicklungsstadium befindende und damit für den Markt oftmals nur schwierig zu bewertende Unternehmen den zweistufigen Finanzierungsvorgang dieser Instrumente dazu nutzen können, um Investoren von den Erfolgsaussichten ihrer anvisierten Projekte zu überzeugen.Anschließend wird die aktienrechtliche Zulässigkeit dieser Finanzierungsmethoden ausführlich erörtert. Nach Ansicht des Autors sind die isoliert begebenen Optionsscheine keine Genussrechte i.S.d.221 Abs. 3 AktG, ihre Ausgabe ist allerdings analog221 Abs. 1, 2 AktG zulässig. Ferner steht den Aktionären ein Bezugsrecht auf die Optionsscheine zu, das im vereinfachten Verfahren ausgeschlossen werden kann. Sodann werden die verschiedenen Möglichkeiten der Absicherung der Optionsscheine behandelt, wobei insbesondere die Schaffung eines bedingten Kapitals für zulässig erachtet wird. Abgerundet wird die Untersuchung durch einen Blick auf weitere Einsatzmöglichkeiten von isolierten Optionsscheinen, insbesondere unter Berücksichtigung der US-amerikanischen Praxis.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Materielle Mitarbeiterbeteiligungen durch Aktie...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Materielle Mitarbeiterbeteiligungen durch Aktien und Optionsscheine ab 4.99 € als epub eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Aktien, Anleihen, Futures, Optionen
35,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch gibt dem Interessierten einen umfassenden Überblick über die Anlageformen Aktien, Anleihen, Optionsscheine, Optionen und Futures. Jede Anlageform mit ihren wesentlichen Merkmalen wie z.B. Funktion, Ausstattung, Emittenten oder Gestaltungsvarianten wird ausführlich vorgestellt. Hierbei kommen wichtige Grundbegriffe zur Sprache, die für die Beurteilung einer Anlageform vor dem Hintergrund individueller Anlageziele von Bedeutung sind. Der Autor erläutert, wie jeder Interessierte seine persönlichen Anlageziele finden bzw. definieren kann. Er stellt dabei die wichtigsten Strategien zu den Anlageformen vor. Nicht zuletzt wird in diesem Buch ein Schwerpunkt auf die Risiken der verschiedenen Anlageformen gelegt und darauf wie sie minimiert werden können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Geldanlagen: Sind Zertifikate die besseren Fonds?
16,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 2,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Vorwort Ein Rückblick auf die Kapitalmärkte: Die Lehre aus dem Crash 'Aktien kaufen und danach Schlaftabletten nehmen und zehn bis 20 Jahre schlafen. Wenn man sich dann sein Depot anschaut ist man ein reicher Mann!' 1. Mit solchen oder so ähnlichen Zitaten wird der verstorbene Börsen-Guru Andre Kostolany immer wieder zitiert. Dies traf vor allem auf die Zeit von 1980 bis Frühjahr 2000 zu (siehe Abb. 1). Die Börsenkurse kannten nur noch einen Weg, und zwar den Weg nach oben. Ganz gleich, ob DAX-Titel oder Nemax-Werte, Neuemissionen oder Biotechnologie-Fonds, Index-Optionsscheine oder Themen-Zertifikate; innerhalb kürzester Zeit waren die Anleger im Gewinn. Die Aufwärtsbewegungen wurden nur durch kurzfristige Korrekturen, wie z. B. den Börsencrash 1987, dem Golfkrieg oder der Asien- und Russlandkrise unterbrochen. Investoren, die wenige Tage vor diesen Crashs in den DAX investiert hatte, verloren innerhalb kürzester Zeit 38 %, 33 % bzw. 19 % ihres Kapitals 2. Aber nach nur wenigen Monaten bzw. Jahren war die 'buy-and-hold-Strategie' von Kostolany erfolgreich. Mittlerweile sieht das anders aus. Die bekanntesten Aktienindizes haben seit ihren Höchstständen im Frühjahr 2000 erheblich an Wert verloren. DAX - 69,0 %, Nemax - 95,9 %, Dow Jones Industrial Average - 35,7 %, Nasdaq Composite - 78,4 % und der Weltindex MSCI World - 51,9 % . Auch vermeintlich sicheren 'Volksaktien' haben erhebliches Kapital vernichtet: Deutsche Telekom - 92,2 %, Siemens - 76,3 %, SAP - 86,1 % . Die grössten Verluste mussten die Anleger mit der so genannten 'New Economy' hinnehmen: EM.TV [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Geldanlage mit Optionsscheinen
78,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Vorwort Options scheine - auch Warrants genannt - haben seit Beginn des Börsen booms 1985 national wie international eine imposante Renaissance erlebt. Im Sog weltweit steigender Aktienkurse stiegen auch die Kurse von Op tionsscheinen in oft schwindelerregende Höhen. Kursgewinne von 100 Prozent und mehr in wenigen Tagen waren und sind keine Seltenheit. Doch bereits im Frühjahr 1986 erlebten viele Options schein-Inhaber eine deutliche Korrektur bei deutschen Aktien-Optionsscheinen. Sie zeigte vie len Anlegern, dass die Börsen keine Einbahnstrassen sind. Im Herbst 1986 folgten dann drastische Kursverluste in japanischen DM-Optionsscheinen, als der japanische Nikkei-Dow-Jones mehr als 10 000 Punkte verlor. Viele Optionsscheine wurden wertlos. Auch im Börsencrash vom Oktober 1987 und im 'Ein-Tages-Crash' vom 16.10.1989 verloren Optionsscheine dra matisch und bescherten ihren Inhabern überproportional hohe Verluste. Diese wären zu vermeiden gewesen - wenn rationale Aspekte die emotio nale Hektik bestimmt hätten. Denn schon nach wenigen Tagen konnten Mutige, die - antizyklisch und analytisch - in die richtigen Warrants ein gestiegen sind, satte Profite einstreichen. Die Golfkrise legte dann ab August 1990 alle internationalen Options schein-Märkte für nahezu ein Jahr lahm. Doch immer wieder erholten sich die Kurse der Options scheine und brachten ihren Anlegern gute Profite.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
The Handbook of Equity Derivatives
241,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Aktienderivate gehören zu den populärsten Derivatprodukten, die von institutionellen Anlegern gehandelt werden. Ein Aktienderivat ist ein Future oder eine Option auf Aktien oder Aktienindices. Zu den traditionellen Aktienderivaten gehören Optionsscheine, Optionen, Futures und Aktienindexfutures. Das 'Handbook of Equity' ist eine vollständige und umfassende Überarbeitung des ersten und einzigen Buches zu diesem Thema. Herausgegeben von führenden Köpfen der Branche - darunter Nobelpreisträger Fischer Black, John Braddock und Mark Rubenstein - enthält es wichtige neue Informationen zu Aktienindexfutures und -optionen und erweitert die mathematische Diskussion um das Black&Scholes-Modell. (11/99) 'There are so many ways to use derivatives that I m almost surprised when someone doesn t use them. Producers and consumers, investors and issuers, hedgers and speculators, governments and financial institutions: almost everyone can use them.' - From the Foreword by Fischer Black, Cocreator of the Black-Scholes Model Never before has there been so much interest in equity derivatives-or so much innovation in structuring these products. As new forms of instruments proliferate, their complexity has grown as well. Even equity derivatives professionals are unlikely to know all the details about every existing structure. With equity derivatives comprising one of the most important components of the capital markets, it s more crucial than ever for every financial professional, specialist and nonspecialist alike, to understand how derivative instruments behave, how they re structured, and how to use them profitably. Edited by leading thinkers in the field, The Handbook of Equity Derivatives, Revised Edition, assembles dozens of experts from universities and Wall Street to help the reader gain a practical grasp of the growing variety of financial instruments and how they work. Contributions from such respected authorities as Gary Gastineau, Mark Rubinstein, J. Gregg Whittaker, and Fischer Black outline the full range of the equity derivatives market, from classic warrants, options, and futures to the new and innovative PERCs, equity swaps, and equity-linked bonds. In nonmathematical language, the book provides a clear introduction to equity derivatives, including the fundamentals and history of options, basic equity structures, and pricing determinants, along with a historical perspective on their evolution. You ll find thorough surveys of: The burgeoning field of synthetic structures-OTC options and exotics, equity swaps, SPINs, SIGNs, PENs, MITTs, and SuperShares U.S. and foreign derivatives traded on organized exchanges Issuer derivative structures, such as warrants, convertibles, PERCs, and unbundled stock units The unique tax, legal, accounting, and regulatory features of derivatives How to make the most profitable use of the many equity derivative products Why some financial instruments succeed-and others fail The future of the equity derivative market- place Whether you re a finance student becoming familiar with the field or a practicing professional seeking better ways to exploit the tremendous potential of equity derivatives for profit, The Handbook of Equity Derivatives, Revised Edition belongs on your bookshelf. 'I heartily endorse The Handbook of Equity Derivatives . . . while the market is continuously inventing new instruments and discarding older ones, the clarity and straightforward nature of the handbook hints at a longevity that will make it useful for many years to come.' - Stephen A. Ross Sterling Professor of Economics and Finance, MIT (on the first edition) The most relied-upon resource on equity derivative instruments, their structure, and diverse global markets- now extensively revised and updated Once, equity derivatives were exotic instruments relegated to the hands of specialists. Today, they are among the institutional investor s most popular tools for managing risk and uncovering new profit opportunities. Recognized for its authoritative contributors and its accessible, comprehensive coverage of the entire field, The Handbook of Equity Derivatives has become the standard reference on the subject for specialist and nonspecialist alike. Now, this essential

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Commodity Investments
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Eine neue Hausse ist im Gang und sie findet bei den Rohstoffen statt, den Commoditys, Materialien, harten Vermögensgegenständen und greifbaren Dingen. Was noch vor einigen Jahren nur auf Gold und Öl beschränkt war, hat sich in letzter Zeit vollkommen gewandelt. Rohstoffe spielen in unser aller Leben eine grosse und wesentliche Rolle. Überall begegnen uns Rohstoffe, beim Einkaufen im Supermarkt oder auch im Auto sind wir von Rohstoffen umgeben. Ohne den Futures- Märkten wären die Dinge, die wir alle zum Leben brauchen, rar und oft auch zu teuer. Zu diesen wesentlichen Dingen gehören Öl, Erdgas, Weizen, Mais, Baumwolle, Sojabohnen, Aluminium, Kupfer, Silber, Gold, Rinder, Schweine, Schweinebäuche, Zucker, Kaffee, Kakao, Reis, Wolle, Gummi, Bauholz und noch etwa 80 andere Rohstoffe, die in der Bibel der Trader (Commodity Research Yearbook) aufgelistet sind. Wenn ein Investor in Aktien, Anleihen oder Devisen investieren will, sollte er auch die Rohstoffmärkte verstehen. Rohstoffe gehören in jedes gut diversifizierte Depot, denn Rohstoffinvestments können gegen eine Aktienbaisse, der Inflation und sogar einer Wirtschaftskrise absichern. Rohstoffgeschäfte werden oft als ¿riskante Geschäfte¿ bezeichnet, was sie aber nicht sind. Im Gegenteil, aus Rohstoffinvestments gehen enorme Chancen hervor. Bringt ein Investor sie in sein Portfolio ein, trägt dies zu einer günstigeren Risikostreuung bei. Gerade im Hinblick auf die Finanzkrise und der folgenden Schwächung der Märkte, wächst bei vielen Investoren der Wunsch nach einer breiteren Streuung ihrer Anlagerisiken. Rohstoffe bieten ein breites Spektrum an Investitionsmöglichkeiten, zum einen dienen sie zur Absicherung des Depots, zur Spekulation oder auch zur langfristigen Investition. Dabei haben Investoren die Möglichkeit, einen Barren Gold zu erwerben oder auch in Aktien bis hin zu Derivaten zu investieren, die Rohstoffe als Basis haben. Investments können in Form von Aktien, Fonds, ETF¿s, Futures, Optionen, Optionsscheine sowie Zertifikate erfolgen. Eine physische Anlage steht dabei meist im Hintergrund und erfolgt für gewöhnlich nur bei Edelmetallen. Wenn ein Investor vor Rohstoffen zurückschreckt, verpasst er unglaubliche Möglichkeiten. Investoren sollten nicht einen kompletten Marktsektor ignorieren, jedenfalls nicht, wenn dieser wirklich als ¿intelligenter Investor¿ gelten will. Das Geldvolumen, das an den Rohstoffbörsen gehandelt wird, ist um ein vielfaches höher als an [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Erfolg mit Optionsscheinen
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Optionsscheine sind seit Jahren äusserst beliebt. Immer mehr Anleger erweben Optionsscheine, nachdem sie erste Börsenerfahrungen mit Aktien gesammelt haben. Denn die Gewinnchancen beim Optionsscheinhandel sind lukrativ. Dennoch basieren mögliche Fehlentscheidungen häufig auf Unwissenheit oder Unsicherheit. Und diese können vermieden werden. Dem Buch liegen zwei elementare Annahmen zugrunde: Zum einem geht der Autor davon aus, dass Privatanleger auch in Krisenzeiten nicht auf Anlagen verzichten sollten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Geldanlage mit Optionsscheinen
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorwort Options scheine - auch Warrants genannt - haben seit Beginn des Börsen booms 1985 national wie international eine imposante Renaissance erlebt. Im Sog weltweit steigender Aktienkurse stiegen auch die Kurse von Op tionsscheinen in oft schwindelerregende Höhen. Kursgewinne von 100 Prozent und mehr in wenigen Tagen waren und sind keine Seltenheit. Doch bereits im Frühjahr 1986 erlebten viele Options schein-Inhaber eine deutliche Korrektur bei deutschen Aktien-Optionsscheinen. Sie zeigte vie len Anlegern, daß die Börsen keine Einbahnstraßen sind. Im Herbst 1986 folgten dann drastische Kursverluste in japanischen DM-Optionsscheinen, als der japanische Nikkei-Dow-Jones mehr als 10 000 Punkte verlor. Viele Optionsscheine wurden wertlos. Auch im Börsencrash vom Oktober 1987 und im 'Ein-Tages-Crash' vom 16.10.1989 verloren Optionsscheine dra matisch und bescherten ihren Inhabern überproportional hohe Verluste. Diese wären zu vermeiden gewesen - wenn rationale Aspekte die emotio nale Hektik bestimmt hätten. Denn schon nach wenigen Tagen konnten Mutige, die - antizyklisch und analytisch - in die richtigen Warrants ein gestiegen sind, satte Profite einstreichen. Die Golfkrise legte dann ab August 1990 alle internationalen Options schein-Märkte für nahezu ein Jahr lahm. Doch immer wieder erholten sich die Kurse der Options scheine und brachten ihren Anlegern gute Profite.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot