Angebote zu "Durch" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Knock-Out-Produkte und Hebelzertifikate
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,3, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: MBA Studiengang, Sprache: Deutsch, Abstract: Optionen und Optionsscheine (OS) werden gerne als "Zockerpapiere" bezeichnet. Für vieleMenschen sind sie ein Buch mit sieben Siegeln und stehen für sehr hohes Risiko. DerFall "Jérôme Kerviel", der Spekulationsverluste in Höhe von fast 5 Mrd. Euro erlitt, zeigt,dass selbst eine gestandene Bank wie die Société Générale durch derartige Geschäfte insStraucheln geraten kann. Die Fülle der aktuell angebotenen Produkte ist für den Laien oftundurchschaubar. Die häufig gebrauchten englischen Bezeichnungen lassen sie dazu nochspannenender wirken. Von den 2011 in Deutschland gehandelten Zertifikaten machen Hebelproduktegerade einmal 1,4 % des Marktvolumens aus. Welche Berechtigung habendiese Investments und wozu können sie dienen?Die folgenden Seitenbeschäftigen sich mit Knock-Out(KO)-Produkten und Hebelzertifikaten.Dabei handelt es sich bei diesen Finanzprodukten um verbriefte Termingeschäfte. Optionenund Optionsscheine werden häufig gerne vermischt und für ein und dieselbe Sachegehalten. Die Untersuchung dieser Arbeit soll ein Stück weit beide Anlageklassen voneinanderunterscheiden. Darüber hinaus werden die Möglichkeiten eines privaten Anlegersdargestellt, die Anlage in diesen spekulativen Investments zu wählen und dabei aufzuzeigen,welches Risiko er eingeht. Dabei sollen die besonderen Handelsmöglichkeiten und dieRolle der Emittenten erörtert werden. Zum Schluss wird anhand eines praktischen Beispielsdas Absicherungs- und Spekulationsmotiv dargelegt. Wie die Geschichte zeigt, sinddiese Geschäfte eher zur Risikovorsorge entstanden. Wie wir sie in unserer modernen Finanzweltmittlerweile einsetzen, lässt Raum zur Interpretation. Diese Abhandlung versuchtdie Vor- und Nachteile der jeweiligen Produkte hinsichtlich ihrer Rendite- Risikostrukturwerturteilsfrei aufzuzeigen.[...]

Anbieter: buecher
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Knock-Out-Produkte und Hebelzertifikate
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,3, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: MBA Studiengang, Sprache: Deutsch, Abstract: Optionen und Optionsscheine (OS) werden gerne als "Zockerpapiere" bezeichnet. Für vieleMenschen sind sie ein Buch mit sieben Siegeln und stehen für sehr hohes Risiko. DerFall "Jérôme Kerviel", der Spekulationsverluste in Höhe von fast 5 Mrd. Euro erlitt, zeigt,dass selbst eine gestandene Bank wie die Société Générale durch derartige Geschäfte insStraucheln geraten kann. Die Fülle der aktuell angebotenen Produkte ist für den Laien oftundurchschaubar. Die häufig gebrauchten englischen Bezeichnungen lassen sie dazu nochspannenender wirken. Von den 2011 in Deutschland gehandelten Zertifikaten machen Hebelproduktegerade einmal 1,4 % des Marktvolumens aus. Welche Berechtigung habendiese Investments und wozu können sie dienen?Die folgenden Seitenbeschäftigen sich mit Knock-Out(KO)-Produkten und Hebelzertifikaten.Dabei handelt es sich bei diesen Finanzprodukten um verbriefte Termingeschäfte. Optionenund Optionsscheine werden häufig gerne vermischt und für ein und dieselbe Sachegehalten. Die Untersuchung dieser Arbeit soll ein Stück weit beide Anlageklassen voneinanderunterscheiden. Darüber hinaus werden die Möglichkeiten eines privaten Anlegersdargestellt, die Anlage in diesen spekulativen Investments zu wählen und dabei aufzuzeigen,welches Risiko er eingeht. Dabei sollen die besonderen Handelsmöglichkeiten und dieRolle der Emittenten erörtert werden. Zum Schluss wird anhand eines praktischen Beispielsdas Absicherungs- und Spekulationsmotiv dargelegt. Wie die Geschichte zeigt, sinddiese Geschäfte eher zur Risikovorsorge entstanden. Wie wir sie in unserer modernen Finanzweltmittlerweile einsetzen, lässt Raum zur Interpretation. Diese Abhandlung versuchtdie Vor- und Nachteile der jeweiligen Produkte hinsichtlich ihrer Rendite- Risikostrukturwerturteilsfrei aufzuzeigen.[...]

Anbieter: buecher
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Milliardär wider Willen
8,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Geschichte wiederholt sich - kulturell, politisch, sozial oder ökonomisch. So erlebte Deutschland im Verlauf der vergangenen hundert Jahre zwei Weltkriege, mehrere Währungsreformen und sechs neue Währungen. Die Umstände, die zu den katastrophalen Krisen führten, und auch ihre Auswirkungen, waren fundamental ähnlich. Wer das ignoriert, läuft Gefahr, nach der kommenden Finanzkrise mit leeren Händen dazustehen.Das Buch "Milliardär wider Willen" befasst sich mit der Entwicklung von Geld, Gold, Immobilien und Hypotheken in Deutschland rückblickend auf hundert Jahre. Dabei wird Geld nicht nur als Zahlungsmittel in Gestalt von Scheinen und Münzen gesehen, sondern in seiner vielfältigen Erscheinungsform als Papierwert. Gemeint sind Kontoauszüge, Sparbücher, Sparbriefe, Anleihen, Zertifikate, Optionsscheine, verbriefte Derivate, Versicherungsscheine usw.Heute, im Jahr 2019, erkennt der aufmerksame Beobachter, dass Sturm heraufzieht über Deutschland und Europa. Die dauerhafte Einführungvon Minus-Zinsen, aufgeblähte Target2-Salden, das Anwachsen der Zahl von Zombiefirmen, die Rettung von Pleitebanken Südeuropas, das exzessive Drucken von Papiergeld, unfassbare Aufkäufe von schrottigen Staatsanleihen durch die EZB, manipulierte Stresstests bei Europas Banken u. a. deuten auf eine mit dem Zusammenbruch der Euro-Zone verbundene katastrophale Finanzkrise hin.Sobald das geschieht, werden viele Millionen Menschen arbeitslos sein, hunderttausende müssen ihre Häuser und Wohnungen räumen und jene, die ihr Erspartes in Papiergeld angelegt haben, werden diese Vermögenswerte ebenso wie ihre Altersvorsorge verlieren. Letzten Endes ist, vergleichbar mit 1923, mit einer unvorstellbaren Vernichtung des privaten Vermögens durch eine Währungsreform zu rechnen, die erneut zahllose Milliardäre wider Willen hervorbringen wird.Wer also wenigstens einen Teil seines Vermögens durch die nächste Krise bringen will, muss sich heute, noch vor und nicht erst nach Eintritt der Katastrophe, mit Lösungswegen befassen. Um aber beurteilen zu können, was in Sachen Geldanlage und Vermögensschutz in schweren Krisenzeiten funktioniert und was nicht, muss man Fakten kennen und nicht auf Ansichten oder Meinungen vertrauen. Solche Fakten zu liefern, ist das Ansinnen dieses Buches.Doch egal, wie sich der Einzelne positioniert, der wichtigste Ratschlag lautet: Bediene dich deines gesunden Menschenverstandes und tue nicht das, was die Masse tut, denn sonst bekommst du auch, was die Masse bekommt.

Anbieter: buecher
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Milliardär wider Willen (eBook, ePUB)
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Geschichte wiederholt sich - kulturell, politisch, sozial oder ökonomisch. So erlebte Deutschland im Verlauf der vergangenen hundert Jahre zwei Weltkriege, mehrere Währungsreformen und sechs neue Währungen. Die Umstände, die zu den katastrophalen Krisen führten, und auch ihre Auswirkungen, waren fundamental ähnlich. Wer das ignoriert, läuft Gefahr, nach der kommenden Finanzkrise mit leeren Händen dazustehen. Das Buch "Milliardär wider Willen" befasst sich mit der Entwicklung von Geld, Gold, Immobilien und Hypotheken in Deutschland rückblickend auf hundert Jahre. Dabei wird Geld nicht nur als Zahlungsmittel in Gestalt von Scheinen und Münzen gesehen, sondern in seiner vielfältigen Erscheinungsform als Papierwert. Gemeint sind Kontoauszüge, Sparbücher, Sparbriefe, Anleihen, Zertifikate, Optionsscheine, verbriefte Derivate, Versicherungsscheine usw. Heute, im Jahr 2019, erkennt der aufmerksame Beobachter, dass Sturm heraufzieht über Deutschland und Europa. Die dauerhafte Einführung von Minus-Zinsen, aufgeblähte Target2-Salden, das Anwachsen der Zahl von Zombiefirmen, die Rettung von Pleitebanken Südeuropas, das exzessive Drucken von Papiergeld, unfassbare Aufkäufe von schrottigen Staatsanleihen durch die EZB, manipulierte Stresstests bei Europas Banken u. a. deuten auf eine mit dem Zusammenbruch der Euro-Zone verbundene katastrophale Finanzkrise hin. Sobald das geschieht, werden viele Millionen Menschen arbeitslos sein, hunderttausende müssen ihre Häuser und Wohnungen räumen und jene, die ihr Erspartes in Papiergeld angelegt haben, werden diese Vermögenswerte ebenso wie ihre Altersvorsorge verlieren. Letzten Endes ist, vergleichbar mit 1923, mit einer unvorstellbaren Vernichtung des privaten Vermögens durch eine Währungsreform zu rechnen, die erneut zahllose Milliardäre wider Willen hervorbringen wird. Wer also wenigstens einen Teil seines Vermögens durch die nächste Krise bringen will, muss sich heute, noch vor und nicht erst nach Eintritt der Katastrophe, mit Lösungswegen befassen. Um aber beurteilen zu können, was in Sachen Geldanlage und Vermögensschutz in schweren Krisenzeiten funktioniert und was nicht, muss man Fakten kennen und nicht auf Ansichten oder Meinungen vertrauen. Solche Fakten zu liefern, ist das Ansinnen dieses Buches. Doch egal, wie sich der Einzelne positioniert, der wichtigste Ratschlag lautet: Bediene dich deines gesunden Menschenverstandes und tue nicht das, was die Masse tut, denn sonst bekommst du auch, was die Masse bekommt.

Anbieter: buecher
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Milliardär wider Willen
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Geschichte wiederholt sich - kulturell, politisch, sozial oder ökonomisch. So erlebte Deutschland im Verlauf der vergangenen hundert Jahre zwei Weltkriege, mehrere Währungsreformen und sechs neue Währungen. Die Umstände, die zu den katastrophalen Krisen führten, und auch ihre Auswirkungen, waren fundamental ähnlich. Wer das ignoriert, läuft Gefahr, nach der kommenden Finanzkrise mit leeren Händen dazustehen.Das Buch "Milliardär wider Willen" befasst sich mit der Entwicklung von Geld, Gold, Immobilien und Hypotheken in Deutschland rückblickend auf hundert Jahre. Dabei wird Geld nicht nur als Zahlungsmittel in Gestalt von Scheinen und Münzen gesehen, sondern in seiner vielfältigen Erscheinungsform als Papierwert. Gemeint sind Kontoauszüge, Sparbücher, Sparbriefe, Anleihen, Zertifikate, Optionsscheine, verbriefte Derivate, Versicherungsscheine usw.Heute, im Jahr 2019, erkennt der aufmerksame Beobachter, dass Sturm heraufzieht über Deutschland und Europa. Die dauerhafte Einführungvon Minus-Zinsen, aufgeblähte Target2-Salden, das Anwachsen der Zahl von Zombiefirmen, die Rettung von Pleitebanken Südeuropas, das exzessive Drucken von Papiergeld, unfassbare Aufkäufe von schrottigen Staatsanleihen durch die EZB, manipulierte Stresstests bei Europas Banken u. a. deuten auf eine mit dem Zusammenbruch der Euro-Zone verbundene katastrophale Finanzkrise hin.Sobald das geschieht, werden viele Millionen Menschen arbeitslos sein, hunderttausende müssen ihre Häuser und Wohnungen räumen und jene, die ihr Erspartes in Papiergeld angelegt haben, werden diese Vermögenswerte ebenso wie ihre Altersvorsorge verlieren. Letzten Endes ist, vergleichbar mit 1923, mit einer unvorstellbaren Vernichtung des privaten Vermögens durch eine Währungsreform zu rechnen, die erneut zahllose Milliardäre wider Willen hervorbringen wird.Wer also wenigstens einen Teil seines Vermögens durch die nächste Krise bringen will, muss sich heute, noch vor und nicht erst nach Eintritt der Katastrophe, mit Lösungswegen befassen. Um aber beurteilen zu können, was in Sachen Geldanlage und Vermögensschutz in schweren Krisenzeiten funktioniert und was nicht, muss man Fakten kennen und nicht auf Ansichten oder Meinungen vertrauen. Solche Fakten zu liefern, ist das Ansinnen dieses Buches.Doch egal, wie sich der Einzelne positioniert, der wichtigste Ratschlag lautet: Bediene dich deines gesunden Menschenverstandes und tue nicht das, was die Masse tut, denn sonst bekommst du auch, was die Masse bekommt.

Anbieter: buecher
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Milliardär wider Willen (eBook, ePUB)
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Geschichte wiederholt sich - kulturell, politisch, sozial oder ökonomisch. So erlebte Deutschland im Verlauf der vergangenen hundert Jahre zwei Weltkriege, mehrere Währungsreformen und sechs neue Währungen. Die Umstände, die zu den katastrophalen Krisen führten, und auch ihre Auswirkungen, waren fundamental ähnlich. Wer das ignoriert, läuft Gefahr, nach der kommenden Finanzkrise mit leeren Händen dazustehen. Das Buch "Milliardär wider Willen" befasst sich mit der Entwicklung von Geld, Gold, Immobilien und Hypotheken in Deutschland rückblickend auf hundert Jahre. Dabei wird Geld nicht nur als Zahlungsmittel in Gestalt von Scheinen und Münzen gesehen, sondern in seiner vielfältigen Erscheinungsform als Papierwert. Gemeint sind Kontoauszüge, Sparbücher, Sparbriefe, Anleihen, Zertifikate, Optionsscheine, verbriefte Derivate, Versicherungsscheine usw. Heute, im Jahr 2019, erkennt der aufmerksame Beobachter, dass Sturm heraufzieht über Deutschland und Europa. Die dauerhafte Einführung von Minus-Zinsen, aufgeblähte Target2-Salden, das Anwachsen der Zahl von Zombiefirmen, die Rettung von Pleitebanken Südeuropas, das exzessive Drucken von Papiergeld, unfassbare Aufkäufe von schrottigen Staatsanleihen durch die EZB, manipulierte Stresstests bei Europas Banken u. a. deuten auf eine mit dem Zusammenbruch der Euro-Zone verbundene katastrophale Finanzkrise hin. Sobald das geschieht, werden viele Millionen Menschen arbeitslos sein, hunderttausende müssen ihre Häuser und Wohnungen räumen und jene, die ihr Erspartes in Papiergeld angelegt haben, werden diese Vermögenswerte ebenso wie ihre Altersvorsorge verlieren. Letzten Endes ist, vergleichbar mit 1923, mit einer unvorstellbaren Vernichtung des privaten Vermögens durch eine Währungsreform zu rechnen, die erneut zahllose Milliardäre wider Willen hervorbringen wird. Wer also wenigstens einen Teil seines Vermögens durch die nächste Krise bringen will, muss sich heute, noch vor und nicht erst nach Eintritt der Katastrophe, mit Lösungswegen befassen. Um aber beurteilen zu können, was in Sachen Geldanlage und Vermögensschutz in schweren Krisenzeiten funktioniert und was nicht, muss man Fakten kennen und nicht auf Ansichten oder Meinungen vertrauen. Solche Fakten zu liefern, ist das Ansinnen dieses Buches. Doch egal, wie sich der Einzelne positioniert, der wichtigste Ratschlag lautet: Bediene dich deines gesunden Menschenverstandes und tue nicht das, was die Masse tut, denn sonst bekommst du auch, was die Masse bekommt.

Anbieter: buecher
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot